Interview & Konzert Tipp: Hunter Hayes im Plaza, Zürich 03.03.2019

Das erste Interview dieses Jahres könnte auch ganz gut schon eines meiner Highlights sein. Nicht nur weil ich selbst ein grosser Fan von Hunter Hayes bin, nein, ich kann bzw erhoffe mir hiermit auch die Country Musik in der Schweiz noch etwas populärer zu machen. Hunter hatte vor ein paar Wochen ein Konzert in Zürich angekündigt, was ja schon eine riesen Überraschung war, aber dann noch ein Interview mit ihm führen zu dürfen, das war dann noch das Pünktli auf dem i 🙂 

Yep, ihr habt richtig gelesen, als einige der wenigen Ländern in Europa, dürfen wir Hunter Hayes für eine Show in Zürich begrüssen. Abgesehen vom C2C Festival in UK und Irland, sind nämlich nur ganz wenige Termine geplant auf dieser „Tour“. Hier gibts gleich alle Details auf einen Blick.

Hunter Hayes in Zürich

Datum: 03. März 2019
Location: Plaza, Zürich
Türöffnung: 18:00h
Showtime: 19.00h
Tickets: via Ticketcorner

Das Plaza in Zürich ist ziemlich klein… Also besser nicht all zu lange warten mit den Tickets. Dies wird sicherlich (hoffentlich) auch eines der letzten Male sein, wo Hunter in einem solch kleinen Rahmen spielen wird. Ich bin auf jeden Fall super happy und kann’s kaum erwarten!

Und wie erwähnt, wir hatten diese Woche die Chance mit Hunter Hayes zu quatschen…

Interview mit Hunter Hayes

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für uns nimmst! Legen wir gleich los. Du kommst das erste mal für ein Konzert in die Schweiz… Das war für uns eine riesige, aber auch ganz tolle Überraschung. Wie kam es dazu und warst du schon Mal in der Schweiz?
Nein, ich war noch nie da! Und ja, es war auch für mich sehr überraschen, die Anfrage kam so casual als SMS – oh und glaube mir, so was passiert sonst NIE, aber ja, da kam eine SMS: Hey, willst du in der Schweiz spielen? Meine Antwort war dann natürlich – und in Grossbuchstaben – YES! Ich war so was von begeistert, ich wollte schon lange hier hin kommen und mit meiner Musik auch Leute in der Schweiz erreichen. Von all den vorherigen Tours ist diese hier, vor allem in Verbindung mit C2C, eine echt tolle Liste von Shows. Wir haben eine ganz neue band und eine neue Show. Es bedeutet mir extrem viel. Obwohl wir ja auch schon am C2C gespielt haben und auch andere Shows in Europa gespielt haben, dieses Mal ist es einfach noch etwas aufregender, vor allem auch wegen der neuen Musik die wir dabei haben.

Sind diese Europa Daten eine Art Probelauf für die grosse „Closer To You“ Tour in den USA?
Nein, es wird eine total andere Show sein. Wir proben derzeit also für 2 ganz verschiedene Shows. Wir hoffen, dass wir etwas später im Jahr oder anfangs nächstes Jahr dann nochmals rüber kommen können und viele der Städte – oder am liebsten alle – nochmals besuchen können. Wir wollen daher die neue Show noch nicht preisgeben. Aber wir werden natürlich auch ein paar neue Songs spielen, du kannst dir also vorstellen, dass es für mich extra aufregend sein wird. 

In deinem letzten Instagram Livestream hast du erwähnt, dass es viel Neues auf dieser Tour geben wird – aber so richtig verraten hast du noch nichts…
Richtig. Die Tour heisst ja „Closer to You“ – und der Name ist Programm. Wir möchten versuchen so viel wie möglich mit den Fans zu interagieren und zu connecten. Klar lieben wir grosse ausverkaufte Shows, aber hier geht’s mehr darum, die Fans wie ein Teil der Show sind oder dass wir die Fans auch treffen können. Wir werden versuchen auch Fans teilhaben zu lassen, die evtl. kein Glück hatten beim Ticketkauf oder ja, also, eeehm…

– Hunter kommt etwas ins stottern… Hat er evtl. doch gerade ein kleines Geheimnis verraten 😉 –

Wir möchten einfach Wege finden um noch näher an den Fans zu sein und nicht nur einfach Tickets verkaufen, spielen und tschüss… Für mich sind diese Interaktionen mit Fans echt wichtig. Da kann ich meine Batterien wieder aufladen und merke wie die Musik uns verbindet. Ich hoffe das beantwortet deine Frage einigermassen?

Ach, na ja, nicht ganz, aber ich nehme was ich kriege 😉 Da gibts aber noch eine grosse andere Frage die schon eine Zeit im Web rumschwirrt (aber auch in meinem Kopf). Wann kommt das neue Album raus?
Hm, das genaue Datum kann ich leider nicht sagen. Aber ganz ehrlich, danke fürs fragen! Es freut mich wirklich, dass dies etwas ist das dich und andere beschäftigt 🙂 Nein ernsthaft, ich kann nur sagen, dass es dieses Jahr noch rauskommt. 

Na, das gibt uns ja wenigstens einen Zeitrahmen – wobei das Jahr ja gerade erst angefangen hat… Nun gut, kannst du uns sonst was verraten in Bezug auf das Album, gibts Collabs oder andere Überraschungen?
Hmmmmm… Also, es wird ein paar coole “Gastauftritte” geben. Uuuund, ich kann schon verraten, dass du bereits 3 Songs vom neuen Album gehört hast: Dear God, One Shot und Heartbreak – das ist alles was ich sagen kann…

Hach, aus dir kann man echt nichts rauskitzeln!
Es ist aber auch echt hart für mich! Wir haben sooo hart an diesem Album gearbeitet und ich würde es am liebsten gleich mit dem Megafon rausschreien. Und du kannst sicher sein, sobald ich das  kann, werde ich das auch tun.

Kannst du uns denn verraten wie weit du bist mit dem Album?  Ist ein Ende in Sicht?
Wir stellen einen Song nach dem anderen fertig. Das ist derzeit auch echt das schöne am Prozess, jeder Song erhält so die Chance sich zu entfalten und zu leben… Wir sind daher noch nicht zu 100% fertig, aber ich glaube so zur hälfte. Wobei, nein, wir sind schon viel weiter als die hälfte! 

Dann sind wir mal gespannt 🙂
Du bist noch nicht mal 30 aber hast schon so viel erreicht, Grammy Nominierungen, verschiedene andere Awards, sogar ein Eintrag im Guinness Buch. Was möchtest du in deiner Karriere noch erreichen?
Oh ja, so viele Sachen. Es gibt noch so so sooo vieles, dass ich machen möchte. Meine Liste endet wohl nie. Das ist es ja, in dem Moment wo du siehst, dass du ein bestimmtes Ziel erreicht hast, oder siehst wie ein bestimmter Traum in Erfüllung geht, realizsierst du, dass Träume eine riesen Power haben. Du arbeitest dann immer mehr an dir und deinen Träumen und öffnest dir damit wieder mehr Türen um noch grösser zu Träumen. Für mich sinds auch sonst noch viele persönliche Erfolge die ich feiern möchte. Aber einfach zu sehen wie meine Musik wächst und sich entwickelt, wie sie Leute verbindet – das alleine ist schon einer meiner Träume. Je härter man daran arbeitet, je mehr heart & soul du in deine Arbeit giesst, desto grösser werden deine Träume.

Wenn wir schon von Träume sprechen… Du spielst zwar schon über 30 Instrumente, welches spielst du noch nicht, träumst aber davon es zu lernen?
Da gibt es soooo viele. Ich hatte sehr viel Glück, dass ich damals ein Label hatte, dass mich unterstützte so viele Instrumente selbst zu spielen*. Ich war alleine, also musste ich selber herausfinden, nicht gezwungenermassen wie man die Instrumente beherrscht, aber wie ich das ganze auf die Reihe kriege. Ich spiele nicht jedes der Instrumente gleich gut, ich liebe es einfach Musik zu machen. Zudem bin ich in einer Zeit aufgewachsen, in der die Technologie dir hilft eine „sichere“ kreative Zone aufzubauen. Es ist toll, wenn du live spielst und du eine Chance hast den Song richtig zu spielen, es ist aber genau so toll, wenn du in dieser digitalen Zeit tüfteln und testen kannst und natürlich entsprechend auch mal daneben hauen kannst. Ich kann so oft failen, bis es halt stimmt und sitzt. Aber zurück zur Frage, ich würde liebend gerne die Geige oder Cello spielen können. Ich habs schon ein paar mal probiert, aber irgendwie scheinen wir uns einfach nicht zu vertragen. Die Instrumente sind aber klasse, ich liebe es die Strings zu arrangieren, ich bin einfach nur scheisse im selber spielen (lacht laut).

*Hunter hat alle Instrumente auf Album “Hunter Hayes” selbst gespielt (ausser die Encore Songs) 😮

Du bist ja schon eine ganze Weile im Business. Was hat sich in den letzten Jahren am meisten verändert für dich als Musiker?
Sicherlich die Plattformen auf welcher man Musik releasen kann. Die Optionen sind jetzt fast endlos. Früher gabs eine ziemliche strikte Routine, eine Prozess wo, wann und wie Musik publiziert wird. Jetzt kannst du die Leute auf einer Million verschiedenen Wegen erreichen, und dadurch auch viel mehr Leute mit deiner Musik berieseln. Wegen denen verschiedenen Möglichkeit werden auch viele neue Artists erst entdeckt. Das ist wohl das beste daran. Als Musiker ist es fast wie die Schlüssel zu einer neuen Welt zu erhalten. Es gibt so viele verschiedene Plattformen um Musik rauszubringen, du kannst sie in Collections rausbringen nicht gezwungenermassen als ganzes Album. Du kannst jetzt eine Acoustic Version releasen wenn du willst. Das ist das was ich daran am meisten liebe. Du kannst praktisch tun was du willst, es ist eine gute Zeit um kreativ zu sein.

Aber gibts denn auch etwas, was du ändern würdest – wenn du könntest?
Hmmm, ich wünschte wir könnten uns selber etwas weniger im Weg stehen mit den etwas veralteten oder „traditionelleren“ Wegen im Business. Die Denkweise muss verändert werden, was aber derzeit sehr schwierig ist. Die Priorität ist doch einfach Musik zu den Leuten zu bringen. Ich wünsche mir, dass wir in der Zukunft mehr Musik veröffentlichen können, wann wir wollen. Ich muss dazu sagen, ich hatte Glück und konnte dies in letzter Zeit bereits machen und habe ein Team welches dies auch versteht und unterstützt. Einfach zu releasen wenns passt, der Song muss nicht zwingend an irgendetwas gebunden sein, kein roter Faden der sich durch alles zieht, wir konnten dies z.B. mit „Rescue“, „This Girl“ und „You Should Be Loved“ tun. Ich hoffe wir können dies auch in Zukunft öfters machen. Es fühlt sich richtig an, also geht der Song jetzt raus.

Fan Fragen

Gen: Wenn du aus jedem Album einen Song wählen müsstest (der keine Single war) um auf die neue Setlist zu setzen, welche wären das?
Love that! Grossartige Frage! Hmmm… Vom ersten Album würde ich “In a Song” wählen, vom zweiten sicherlich „Storyline“ das ist einfach ein cooler song um live zu spielen. Von 21 – keine Frage – „Saint or a Sinner“. Das wären die 3 Songs die ich wählen würde! 

Marie: Auf was freust du dich am meisten an der „Closer To You“ Tour?
Ach, so vieles! Diese Tour bedeutet mir so viel, einfach schon weil die neue Musik mir so viel bedeutet. Das alleine gibt mir und der Band einen riesen Boost in Hinsicht auf die Tour. Obwohl wir schon so oft auf Tour waren, fühlt sich diese schon fast so an als wäre es die erste Tour.

Kailey: Welches ist, an Konzerten, der emotionalste Song für dich und warum?
Oooh, der emotionalste Song… Hmm, lass mich kurz auf die Setlist schauen, dann kann ich dir das gleich sagen! Ja, das ist eigentlich „Dear God“. In dem Song gibts für mich immer noch eine Menge zu verarbeiten. Um diesen Song rum haben wir noch ein paar andere, welche sich um ein ähnliches Thema drehen – das machts dann noch etwas schwieriger. Auch wenn man sieht wie die Fans diesen Song lieben, sie kennen alle Lyrics und singen lauthals mit. Das ist schon sehr speziell!

Quick Fire Round

Wenn ich von der Bühne gehe, mache ich als erstes… hmm Ich geh essen! Ich esse meistens nichts mehr nach dem Mittagessen und verhungere dann meistens gegen Ende der Show.

Delfine oder Haie? Delfine!

Ich habe zuletzt folgendes gegooglet: (lacht) ich habe gegooglet ob Billy McFarland und Seth MacFarlane verwandt sind, die sehen so gleich aus.

Ich schreibe meine besten Songs wenn… Ich am Klavier sitze.

Wenn ich kein Sänger wäre, dann würde ich… Trotzdem noch Musik machen. Als Produzent oder… Ja auf jeden Fall wäre ich trotzdem irgendwie in der Musik drin.

Wenn ich ein anderer Celebrity sein könnte, wäre das…  Richard Hammond – er ist mein Held!

 

So, das wars auch schon von unserer Seite. Vielen Dank, dass du dir so viel Zeit genommen hast für uns!
Super, danke dir, ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit genommen hast! Wir sehen uns dann am Konzert!

It’s a wrap! Nach fast 30 Minuten war das Interview vorbei. Es war echt cool mit Hunter zu quatschen und zu hören, was er zu sagen hat. Ich freu mich jetzt noch mehr auf die Show im Plaza. Falls du Hunter also noch nicht kennst (na ja, wenn du bis hier hin gelesen hast, kennst du ihn ja), ist jetzt aber höchste Zeit seine Musik mal abzuchecken.

Und folge ihm doch auf seinen Socials:

Hunter Hayes auf Facebook
Hunter Hayes auf Twitter
Hunter Hayes auf Instagram
Hunter Hayes auf YouTube
Hunter Hayes auf Spotify

Und hier gibts gleich seinen neuesten Song Heartbreak: 

Share