Konzertbericht & Fotos: Nickelback im Hallenstadion Zürich, 12.06.2018

Der 12.06.18 war bei uns dick und fett markiert im Kalender. Nickelback are back! Wie es so schön heisst «Most hated band in the world»…. Kann ich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen! Im Gegenteil überraschen sie mich immer wieder aufs Neue mit ihrer offenen und bodenständigen Art.

Nickelback sind immer bedacht etwas Spezielles für ihre Fans zu organisieren. Wie auch auf dieser Tour wieder mit Verlosungen für Sidestage Plätze und Early Entry für Fanclubmitglieder. Sowie bei jedem Konzert die Möglichkeit den Song «Rockstar» mit der Band zu singen.

Der run um die besten Plätze

Begonnen hat der Abend für mich, meinem Mann Guido und unserer Tochter Aileen(12), mit dem üblichen Run zur Frontrow… Dank den gekauften Early Entry Tickets hatten wir gute Chancen den gewünschten Spot ganz vorne zu ergattern, und den Sprint dann auch geschafft! Die Anspannung stieg sogleich da sich meine Tochter in den Kopf gesetzt hatte diejenige zu sein die «Rockstar» singt auf der Bühne. Nervös ein Schild bereit um es im richtigen Moment in die Höhe zu reissen.

Aber erst war die Vorgruppe «Seether» dran. Der Sound in der ersten Reihe war sehr schlecht und der Gesang meist nicht hörbar/verstehbar was sehr schade war… Die Musik ist eigentlich echt gut, kam aber leider nicht so an bei uns.

Hier ein paar Bilder, leider war nicht nur der Sound sondern auch das Licht nicht sonderlich toll:

Wir sind ready für Nickelback!

Als es dann endlich los ging mit dem neuen Song «Feed The Machine», feierte das nicht ganz ausverkaufte Hallenstadion von Anfang an kräftig mit! Die Stimmung war von Beginn an super, und Aileen wurde immer nervöser… Aber bis «Rockstar» kamen noch einige Hits wie «Photograph», « Someday», «Lullaby», «Heroes» oder die aktuelle Single «Song on Fire».

When a dream comes true!

Als Chad «Million Miles an Hour» anspielte wussten wir von anderen Gigs, jetzt muss es soweit sein! Das von Aileen vorbereitete Schild mit «I Wann sing Rockstar with you! Please» schnellte in die Höhe und sie sprang auf und ab. Da war sie schon auf der Grossleinwand zu sehen und Ryan Peake (Gitarre) kam ungläubig zu uns und fragte sie: «How old are you?» Nach einer kleinen Diskussion über Textinhalt und Alter (Es geht unter Anderem um Drogenkonsum im Lied…halt ein Rockstarleben…) gaben sie ihr aber doch die Möglichkeit ihren Mut zu beweisen😊 Da stand sie schon auf der Bühne und hatte den Auftritt ihres Lebens!! Anfänglich ein wenig unsicher aber dafür absolut Textsicher, lieferte sie ab! Unter viel Jubel und Lob verliess sie die Bühne mit einem Adrenalin Kick und einem Smile der noch lange andauern wird!

Die weiteren Hits die folgten, gingen runter wie Balsam. Die etwas softeren wie «When We Stand Together» oder «What Are You Waiting For?» aber auch das schnelle «Animals» und der wohl berühmteste Hit «How You Remind Me» rissen das Publikum mit. Da war es schon Zeit für das Encore … Schade, da wussten wir noch zwei dann ist schluss! Sogleich standen sie schon wieder auf der Bühne und gaben «Gotta Be Somebody» zum Besten. Gefolgt vom Rocksong «Burn It To The Ground». Ein Hammer Lied das nochmals Vollgas das Hallenstadion zum kochen gebracht hat. Nach knapp 2h und 18 Songs machten wir uns überglücklich auf den Heimweg! Und ja wir werden das nächste Mal sicher wieder dabei sein wenn es heisst: Nickelback are Back!

Konzertbilder: Nickelback im Hallenstadion

Share