Swiss Music Awards 2018

Letzten Freitag war es wieder so weit: Im Hallenstadion wurden zum elften Mal die Swiss Music Awards vergeben. Hier die Highlights des Abends:

SMA Rekord Abräumer

Das Jahr 2018 hat für den Bieler Rapper Nemo phänomenal gestartet! Er war der Abräumer des Abends. Er freute sich über folgende vier Auszeichnungen „Best Live Act“, „Best Breaking Act“, „Best Male Solo Act“ und „Schweizer Hit des Jahres“. Für seine Dankesrede war er bestens vorbereitet. Er hatte sein gelbes Notizbuch dabei, worin gefühlte 100 Leute aufgelistet waren, bei denen er sich bedankt hat.
 

Emotionaler Moment


Einer der emotionalsten Momente des Abends gehörte Martin Ain, ehemaliges Mitglied der Metal Band Celtic Frost. Er ist letztes Jahr im Alter von 50 Jahren überraschend gestorben. Seinen „Tribute Award“ nahm seine Lebensgefährtin entgegen. Zudem wurden per Videobotschaft einige Freunde und Musiker der Metalszene gezeigt, welche ihren Respekt zollen. Ein weiterer emotionaler Moment im Saal, das Duett „Di Gfallene Ängel“ performt von Sina und Büne Huber, Frontmann der CH Rockband Patent Ochsner.  Es war zum Gedenken an die verstorbene Musik Lengenden Polo Hofer und Hanery Ammann. 

Wo sind die Frauen?

Leider waren auch dieses Mal die Frauen an der Musikpreisverleihung untervertreten. Im Vorfeld der SMA wurde bereits über dieses Problem diskutiert. Auf der Bühne sprachen Manillio und Baschi dieses Thema dann auch gleich an. „Für alle zum mitschreiben: Gleichberechtigung ist ein Menschenrecht“ so Manillio. 
Wir lassen uns überraschen, welche Lösungsstrategien hier eintreffen werden.

Liveacts


Der wohl grösste Showact des Abends waren die legendären Toten Hosen mit ihrem Song „Alles passiert“. Es waren einige Fans in der Halle, welche die Stimmung etwas aufheizten. Wir haben dies vor allem gemerkt, da hinter uns auch ein paar eingefleischte Toten Hosen Fans sassen. Hecht haben uns in silbern glänzenden Pullovern und tollen Tanzeinlagen überrascht. Mit dem Lied „Schnupf, Schnaps & Edelwyss“ schliesst Trauffer den Abend ab. Mit dem im Song oft erwähnten „YOLO“, welches auch mein Lieblingsaudruck ist, beende ich diesen Teil des Berichtes 🙂 Jetzt geht’s zu den Gewinnern!

Glückliche Gewinner


Züri West hat zwei Beton-Klötze für „Best Group“ und für „Best Album“ abgestaubt und Eliane durfte den begehrten Klotz für „Best Female Act“ nach Hause nehmen.
Ed Sheeran hat ebenfalls zwei Awards gewonnen „Best Solo Act International“ und „Best Hit International“. Er hat sich bei den Voters via Video bedankt. Lustig war, dass auf der LED-Wand in diesem Moment aber Rag’n’ Bone Man aufblitzte. Siehe da, auch bei solchen grossen live Veranstaltungen kann mal zu technischen Probleme kommen 😉

Alle Gewinner der SMA 2018

Die SMA-Gewinner 2018 heissen:

Best Male Solo Act :Nemo

Best Live Act: Nemo
Best Beaking Act: Nemo

Schweizer Hit des Jahres: Nemo: «Du»

Best Female Act: Eliane

Best Group: Züri West

Best Album: Züri West: Love

Best Talent: Crimer

Best Act Romandie: Danitsa

Best Solo Act International: Ed Sheeran

Best Breaking Act International: Rag’n’Bone Man

Best Group International: Imagine Dragons

Best Hit International: Ed Sheeran: Shape of You

SMA 2019

Markiert euch den 1. Februar 2019 fett im Kalender, denn da heisst es wieder: and the winner are… Und wir können euch garantieren, dass es ein Erlebnis ist bei einer solche Sendung live dabei zu sein.

Share