Alejandro Reyes – Latino Vibes in der Schweizer Musikszene

Wer kennt ihn schon? Alejandro Reyes sollte spätestens nach seinen Auftritten bei Deutschlands „Das Supertalent“ auch bei uns bekannt sein. Falls dies noch nicht der Fall sein sollte, kein Problem, dafür sind wir ja hier. Wir stellen euch heute den sympathischen Sänger aus Lausanne vor.  

Wie sein Name schon vermuten lässt, stammt der junge Musiker nicht aus der Schweiz. 1992 wurde Alejandro Reyes in Chile geboren. Bereits im Alter von 10 Jahren kam er dann aber nach Lausanne, wo er aber überraschenderweise erst mal an dem Skateboard griff und (noch) nicht nach der Gitarre…

Nach dem Skaten kommt die Musik

Während eine Verletzung die Skaterkarriere auf Eis legte, fand Alejandro den Weg zur Musik. Nun ja, eigentlich wurde ihm dieser Weg schon fast aufgedrängt, durch einen Freund, welcher ihm einfach eine Gitarre in die Hand drückte. Zu was dies geführt hatte, wissen wir inzwischen ja. Obwohl er in einer musikalischen Familie aufwuchs, hatte Alejandro nie über Musik nachgedacht oder gar den Gedanken gehabt selbst Musik zu machen. Gut, dass er sich diese Gedanken dann doch noch gemacht hat. Wir danken dem gebrochenen Knöchel also dafür, dass wir nun die eingängigen Popsongs mit dem Südamerikanschem Touch geniessen können.

Im ersten Moment sieht oder merkt man es nicht, doch dann, spätestens beim genaueren  hinsehen, fällt es auf. Dem jungen Musiker fehlt die linke Hand. Wie kann man so Gitarre spielen?  Was für andere ein Hinderniss darstellt, war für Alejandro eigentlich nie ein Problem. Er hatte sich selbst eine Art Handschuh gebastelt, mit welcher er ohne Probleme über die Saiten der Gitarre streichen kann. Und dies macht er ganz fleissig. Live gibt’s ihn nämlich meist nur mit 1 Gitarre und 1 Loopstation. Also ganz im Stil von Ed Sheeran, der damit ja bereits Millionen Leute begeistert.

Von der Strasse zum Eurovision Song Contest?

Wie viele Musiker, waren die ersten Auftritte von Alejandro Reyes auf der Strasse. Lange blieb er jedoch nicht da. In den letzten Jahre konnte er sich einige  tolle Auftritte unter den Nagel reissen. Sei es im Stade de Suisse vor knapp 80‘000 Zuschauern, oder als Opener für den erst kürzlich verstorbenen Französischen Sänger Johnny Hallyday in der Arena de Genève.

Ist die nächste grosse Bühne evtl. als Vertreter der Schweiz am Eurovision Song Contest? Zusammen mit 5 anderen Acts, wird er am 04.02. um den Platz im Schweizer ESC Team kämpfen! Diese Sendung wird live aus dem Fernsehstudio Zürich national ausgestrahlt. Die Entscheidung , wer für die Schweiz an den ESC geht, wird zu 50% von einer Fachjury getroffen und zu 50% vom Fernsehpublikum – das heisst, IHR könnt mit entscheiden, wer uns vertritt! Auch wenn alle 6 Kandidaten talentierte Musiker sind, unsere Stimme geht definitiv an Alejandro!

Wohin führt ihn der Compass?

Mit dem Song „Compass“  möchte der gebürtige Chilene an den ESC reisen. Der Song erscheint offiziell zwar erst am 02.02. , weiter unten könnt ihr aber schon mal reinhören. „Compass“ ist ab dem 02. Februar überall erhältlich, hier kannst du dir die Single reinziehen: https://lnk.to/compassIB 

Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben und Alejandro Reyes auf seiner “Reise” zu begleiten und zu supporten, folgt ihm doch gleich auf seinen Socials:

Alejandro Reyes auf Facebook
Alejandro Reyes auf Twitter
Alejandro Reyes auf Instagram
Alejandro Reyes auf Spotify
Alejandro Reyes auf YouTube
Alejandro Reyes auf iTunes

Bildquelle: Darrin Vanselow

 

 

 

Share