Konzertbericht & Fotos: Ben Harper & The Innocent Criminals @ Volkshaus, Zürich 03.10.2016

ben_harper_header

Nach der erfolgreichen Wiedervereinigung im letzten Jahr, sind Ben Harper & The Innocent Criminals endlich wieder auf Tour und beglückten am Montag Abend das Zürcher Publikum. Mit einigen neuen Songs aber natürlich auch den alten Hits im Gepäck, wurde die neue Woche bestens eingeläutet!

Ich hatte bei diesem Konzert im Volkshaus wieder die Chance meine Kamera auszupacken und während den ersten 3 Songs ganz vorne ein paar Bilder zu schiessen. Die Bilder findet ihr weiter unten im Beitrag.  Es war zwar nicht das erste Mal im Fotograben, trotzdem ist es unglaublich, wie mein Adrenalinspiegel während diesen 3 Songs immer wieder in die Höhe schiesst 🙂

Ben Harper – die kleine Verspätung sei ihm verziehen

Ein bisschen nach 21:00 war es soweit, die Lichter gehen aus, das Publikum fängt an zu jubeln. Es ist Zeit…. Und schon stehen Ben  Harper & The Innocent Criminals auf der Bühne. Ich muss ja zugeben, ich kannte Ben Harper eigentlich nur von seinen eher langsamen Songs wie z.B. „Forever“, „Walk Away“ oder auch „Amen Omen“. Als es dann teilweise doch ziemlich rockig abging, war ich etwas überrascht. Ein Konzert, dass fast nicht vielseitiger könnte, von souligen Songs zu mehr Reggae lastigen tunes und immer wieder mal etwas Rock…. So war es auch keine Überraschung, dass das Publikum genau so wild durchmischt war. Alle Altergruppen waren (so weit ich sehen konnte) vertreten und hatten sichtlich spass. Vor allem in den hinteren Reihen wurde ausgelassen getanzt. Auch auf den Sitzplätzen, welche zwar nicht ganz gefüllt waren, sah man einige Leute, welche richtig Spass hatten.

Tosender Applaus nach Instrumental Sessions

Zwischendurch gab es immer wieder kleine Instrumental Sessions, welche immer eine riesen Welle an Applaus mit sich zog. Mich beeindruckte vor allem die kleinen Einlagen des Percussionisten Leon Mobley. Ich würde ja nach 2 Minuten meine Hände nicht mehr spüren, geschweige denn die richtigen Trommeln treffen 😉 Auch die tollen Bass Solos von Juan Nelson waren Gold Wert. Ich persönlich finde es ja immer toll, wenn die Band auch mal so richtig loslegen kann. Mit vollem Fokus auf die einzelnen Instrumente. Dann auch noch zu sehen, wie die Musiker selbst, diesen Moment geniessen und Spass an ihrem Job haben. Da pocht mein Herz immer ein bisschen stärker! Gegen Schluss der Show, gab es auch immer öfters diese kleinen Instrumental Pausen – toll… So unmusikalkisch wie ich selbst bin, geniesse ich diese Passagen umso mehr.

Burn One Down!

Wie so oft, kam auch bei diesem Konzert einer der grossen Hits erst gegen Schluss… So gegen 10:30 wurde dann auch endlich „Burn One Down“ als erste Zugabe gespielt. Ich war überrascht, dass sich alle (zumindest um mich herum) an das Nichtraucher Gesetz hielten 😉

Eine gute halbe Stunde wurde dann weiter gespielt, einer meiner Favorites wurde dann auch noch gespielt: „Steal My Kisses“ ! Der perfekte Abschluss für mich… Wie es sich gehört, stellte Ben dann die Band nochmals vor, verbeugte sich vor dem jubelnden Publikum und  beendete somit einen wundervollen Abend im Volkshaus! Schön wars…

Konzertbilder Ben Harper & The Innocent Criminals

 

Share