Konzertbericht: Take That @ Genting Arena, Birmingham 15.05.2015

Take That Birmingham Header

Letzte Woche war es endlich soweit! Nicole von Princess.ch und meine Wenigkeit reisten nach Birmingham um unsere erste grosse Liebe wieder zu sehen. Die Rede ist von Take That….

Die erste grosse Überraschung war dann auch schon der Support Act. Anstelle von der angekündigten Ella Henderson durfte die britische Band Lawson die Show eröffnen. Gehört habe ich zwar schon mal von denen, aber ihre Musik habe ich bis jetzt nie wirklich gehört. Das wird sich bestimmt ändern… Die Jungs haben mich überzeugt und ich glaube ich werde mich bald mal mit ein wenig Lawson-Musik eindecken. Bilder von Lawson gibt’s auf meinem Flickr Account.

Kurz nach halb 9 fing dann die Show von Take That an. Es ging auch gleich mit einem grossen und vor allem farbigen Knall los! Mit „I Like It“, einem Song des letzten Albums „III“ kamen die, inzwischen nur noch, 3 Herren auf die Bühne. Knallig bunte Anzüge, ein Bühnenbild bei welchem man nicht mehr weiss wohin schauen. Natürlich auch begleitet von ein einem Haufen Tänzer. Schon nach wenigen Minuten waren alle in der Arena auf den Beinen. Die Briten wissen wie man feiert 🙂 Bereits während den ersten paar Liedern besuchten die Herren jede Ecke der riesigen Bühne. Sie besteht aus der Hauptbühne, und Steg welcher durch den Innenraum von einer Seite zur anderen führt:

Die Setlist lässt sich sehen… Für jeden war sicherlich was dabei. Trotz des neuen Albums, wurden doch eher die älteren Lieder richtig gefeiert. Bei „Greatest Day“ wurde dann auch das erste Mal die Konfetti Kanone gebraucht… Ich habe auch nach 3 Tagen noch Konfetti in meinen Kleidern gefunden 😀

Es wurde ein Hit nach dem anderen performt. Ein Highlight reihte sich ans andere. Die ganze Show war eine grosse Geschichte. Die Tänzer wechselten ihre Outfits unzählige male, Gary, Howard und Mark im übrigen auch. Von farbigen Anzügen, hin zu goldigen Kostümen oder langen weissen Trenchcoat-artigen Jacken. Bei „The Garden“ verwandelte sich das gesamte Bühnenbild in eine Unterwasser Landschaft. Pyro, Feuerwerk und richtiges Feuer. Viele Fans standen oft nur noch da mit offenen Mäulern da. Ein Highlight von Nicole war wohl das Lied „Flaws“. Gary steht alleine auf der Hauptbühne, nur mit einem Scheinwerfer angestrahlt und singt, während Howard und Mark auf beiden Seiten der Bühne und über den Steg tanzen. Sehr emotional

Gegen Ende des Konzertes wurden dann natürlich alle grossen Hits nochmals zum Besten gegeben. „Back for Good“, „Pray“ – inkl. Tanzeinlagen, die zu noch lauterem gekreische und gejubele führte. Das hauptsächlich weibliche, etwas ältere Publikum war ausser sich. Für die meisten (mich inklusive) kommen bei diesen Shows so viele Erinnerungen hoch. Auch wenn ich Take That inzwischen schon ein paar Mal gesehen habe, ist es jedes Mal wieder ein tolles Erlebnis.

Mein Highlight war wohl „Rule The World“. Schon lange eines meiner Lieblingslieder. Bei Konzerten sorgt dieser Song auch immer für Hühnerhaut. Die gesamte Arena leuchtete auf während des Songs, schaut euch das Video auf YouTube an. Aber auch der kleine Ausflug auf dem fliegenden Fahrrad war eindrücklich…

Leider war dann auch dieses Konzert extrem schnell wieder zu Ende. Mit der üblichen Abschluss Nummer „Never Forget“ gab’s dann auch nochmals Konfetti. Die drei Herren gingen also auch dieses Mal wieder mit einem grossen Bang von der Bühne. Die Hühnerhaut hat sich bei mir auch jetzt beim schreiben wieder bemerkbar gemacht. Schön wars… Und das Beste am ganzen? Ich kann mich gleich wieder auf die EU Tour vorfreuen. Take That kommen mit dieser Tour nämlich auch noch zu uns. Am 12. Oktober sind sie im Zürcher Hallenstadion. Auf Ticketcorner gibt’s noch ein paar Tickets zu kaufen!

Hier noch ein Video von Patience… Geduld, jawohl, die brauch ich jetzt auch noch ein wenig, bis es dann im Oktober nochmals zu Take That geht… 🙂

 

Dies sind auch nur einige der Fotos, welche ich geschossen habe… Wenn ihr alle sehen möchtet, geht rüber auf meinen Flickr Account

Invalid Displayed Gallery

Share