Interview mit King Pharaoh Jackson in Mailand

Bildschirmfoto 2014-12-20 um 20.34.38

Während King Pharaoh Jackson mit The Game auf Tour war, durften wir uns nach der Show kurz mit ihm hinsetzen und ein wenig quatschen. Hier ist das ganze Interview zu sehen (weiter unten dann die deutsche Übersetzung)

Wenn du mit einem beliebigen Künstler zusammen arbeiten könntet (lebend oder verstorben), wer wäre das?
Ooooh das ist schwierig. Es sind zu viele um nur einen zu nennen. Kann ich nicht 3 aussuche?

Ok, drei..
Ok, Michael Jackson, Ray Charles und Stevie Wonder.

Bist du momentan Musik am aufnehmen ?
Also, momentan touren wir ja, aber ich schreibe immer wenn wir unterwegs sind. Wan immer ich kann, nehme ich dann auch etwas auf. Ich arbeite momentan an meiner ersten EP welche im ersten Quartal wohl erscheinen wird. Zudem arbeite ich auch an meinem Album und an „The Documentary II“ mit The Game.

Was war bis jetzt der Höhepunkt deiner Karriere?
Nun ja, wir konnte schon 2 Singles rausbringen, eines meiner Lieder mit Tyga „Take That „ (Nummer 12 auf The Games’ Year of the Wolf – holt es euch!) Es wurde bereits so oft gespielt, online über social media auch im Radio. So oft gespielt zu werden ohne das Tyga oder ich im Video waren, ist schon ziemlich cool. Dann war noch der andere Song „Don’t Shoot“ wo ich auch dabei war, sowie auch The Game, Rick Ross, 2 Chainz, Diddy, Wale, Fabolous, Problem Curren$y und so viele andere – ich möchte keinen auslassen… Wir wollten so aufzeigen, dass wir unsere Macht zu den Leuten zu sprechen so nutzen um gegen die Ungerechtigkeit so kämpfen die momentan in den USA herrscht. Unschuldige und unbewaffnete junge schwarze Jungs werden regelrecht exekutiert. Darum haben wir dieses Lied aufgenommen. Es wurde inzwischen auch millionen Mal gespielt. Sobald wir von der Tour zurück sind, werden wir auch ein Video dazu drehen. Für mich hat Erfolg nicht zwingender Massen etwas mit Downloads oder Albumverkäufe zu tun. Erfolg heisst für mich auch einen Unterschied zu machen, die Welt in irgendeiner Weise zu verändern und sie einen bessern Ort zu machen. Das ist wahrer Erfolg. Klar kannst du millionen Alben verkaufen und Platin Auszeichnungen erhalten. Aber in meinen Augen ist das nicht der wahre Erfolg…

Wenn du einen Song aufgenommen hast, wem zeigst du das Endresultat als erstes?
Oooooooh, das ist immer etwas schwierig. Ich bin ziemlich selbstkritisch… Aber oftmals zeige ich das fertige Lied zuerst meinem Management Team, Leila Steinberg zB. Aber natürlich auch Vanessa, meiner Frau.

Wie gehst du mit negativer Presse um?
Ich probiere es einfach nochmals. Es ist halt das Showbusiness. Egal wo, obs im Studio ist oder die Presse, es wird immer Leute geben die etwas gutes zu sagen haben und Leute die etwas schlechtes zu sagen haben. Am ende des Tages, freut es mich wenn über meine Arbeit gesprochen wird. Es heisst, dass meine Musik da draussen ist. Ich möchte ja schlussendlich, dass ich wegen meiner Musik bekannt bin, nicht wegen irgendwelchen Soap Operas etc. Ich be oder verurteile niemanden auf Grund dessen wie er sein Geld verdient. Aber solange über meine Musik gesprochen wird, bin ich happy.

Also, ich habe ein paar Sätze welche du bitte dann beendest.

Hätte ich ein Schweinchen als Haustier, würde ich… Tja, ich hätte dann bestimmt eine Ranch in New Mexiko oder so. Meinem Schweinchen würde es gut gehen und ich würde es gut beschützen. Meine 3 Kids würden es sicherlich auch lieben.

Das erste was ich mache wenn ich in einen Flieger steige ist… Ich versuche als erstes den Kaffee zu finden. Yeah, wenn ich Kaffee habe, dann geht’s mir gut.

McDonalds oder Burger King? Easy! McDonalds! Weil McDonalds ist immer „offen“. Als Kind bin ich oft mit meinem Grossvater zu McDonalds gegange. Er sagte immer: Wir gehen zu den „golden arches“. Oh und hier in Mailand, beim Dom, gibt’s einen grossen McDonalds. Ich ging rein um nach Kaffee zu fragen und die schickten mich in den oberen Stock. Oberer Stock? Ich geh da rauf und ich sehe einfach einen riesigen Raum mit McDonalds Kaffee und Cheesecakes etc. Ich liebe McDonalds, vor allem hier. Das essen ist viel besser als in Amerika. Nichts gegen Amerika, aber die müssen noch einiges lernen.

Winter oder summer? Überraschenderweise liebe ich Sommer. Aber im Winter kann man sich so schön dick anziehen um raus zu gehen. Ich liebe Winter eigentlich auch. Ich bin mit allen 4 Jahreszeiten gross geworden. Ich habe glaube ich keine wirkliche Präferenz, die beiden sind zu unterschiedlich.

Share