Konzertbericht: Backstreet Boys im Hallenstadion, Zürich 19.03.2014

BackstreetBoys_02 Title

Die Backstreet Boys waren am 19. März 2014  wieder in Originalbesetzung im Hallenstadion auf der Bühne und ich natürlich an vorderster Front dabei. Da ich in meiner Jugendzeit dem Boygroup Fieber verfallen war, durfte ich dieses Konzert auf keinen Fall verpassen.

Fast 20 Jahre nach dem erfolgreichen Song „We’ve got it goin‘ on“ standen sie pünktlich um 21.00Uhr auf der gigantischen Bühne, die dieses Mal eine Absperrung für die Fanclubmitglieder hatte.
Die fünf Jungs sind inzwischen erwachsen geworden, aber definitiv nicht alt 😉  In gut geschneiderten weissen Anzügen sind sie die Treppen runtergekommen und haben „The Call“ gesungen. Auch die Fans sind mit den Backstreet Boys erwachsen geworden und fallen nicht mehr in Ohnmacht, aber der Teenie Modus wurde trotzdem sofort eingeschaltet als die 90er Lieder „Quit Playin‘ Games With My Heart“ oder  „I’ll Never Break Your Heart“ angestimmt wurden. Kreisch Alarm war angesagt, genau wie in den guten alten Zeiten.

Die Choreographie der grossen Hits wie „As long as You Love Me“ oder „Everybody – Backstreet’s Back“  waren die gleichen wie noch vor 10 Jahren. Die Halle hat bei jedem Lied wie vor Jahrzehnten getobt und bei jeder Strophe mitgesungen.

Mit der Akustik Gitarre Version von „Madeleine“  wurde die Band auf der Bühne von Fans begleitet, die jedoch für diesen Moment einiges bezahlen mussten. Ich persönlich finde es ein beeindruckendes Stück vom neuen Album „In a World Like This“ wo Nick Carter in dieser Version seinen Gesang zur Geltung bringt.

Doch auch die übrigen Backstreet Boys begeisterten:  Brian scherzte wie gewohnt auf der Bühne, Howie bewegete seine Latino Hüften (siehe Video), AJ war cool und Kevin begrüsste charmant die Fans mit Handschütteln in der ersten Reihe.

Mit „Larger Than Life“ war für die rund 10‘000, meist weiblichen Fans, die Show nach 2 Stunden zu Ende. Liebe Männer tut mir Leid, aber BACKSTREET’S BACK und sie kommen am 17. Juli wieder nach Zürich an das Live at Sunset Festival und am 18. Juli nach Locarno an das Moon and Stars Festival.

Einziger Wermutstropfen: Ticketcorner hat wenige Tage vor dem Konzert die teuren Fanclub Tickets, für den abgesperrten Bereich vor der Bühne, zum halben Preis verkauft. Ein Tipp von uns: beschwert euch direkt beim Veranstalter, so was sollte nicht einfach akzeptiert werden!

Invalid Displayed Gallery

Share